Wange 5226 | The Imperial Hotel of Tokyo

44,95 €

Kein Ausweis von Umsatzsteuer (Kleinunternehmer gem. §19 UStG) zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Das Imperial Hotel (jap. Teikoku hoteru) ist ein Hotel in Tokio, das derzeit in der dritten Generation dieselbe Stelle am Hibiya-Park einnimmt.

Eröffnet wurde das Hotel am 3. November 1890, am Geburtstag des Meiji-Tennō. Das Hotel wurde schnell zum gesellschaftlichen Mittelpunkt Tokios. Fürst Itō Hirobumi speiste dort regelmäßig.

1915 hatte man sich entschlossen, das Imperial Hotel durch einen Neubau zu ersetzen und dachte dabei an Frank Lloyd Wright als Architekten. Eine Delegation reiste nach Taliesin (Wisconsin) und führte Gespräche mit ihm.

Nach Verzögerungen wurde 1917 beschlossen, die Idee eines Neubaus endlich in die Tat umzusetzen, und zwar nach den Plänen Wrights, die dieser seit 1915 vorbereitet hatte. Wright erschien daraufhin selbst zu Beratungen in Japan. Er brachte Antonin Raymond mit, der ihm assistierte.

Der Bau wurde als Kombination von Ziegel- und Naturstein-Bau ausgeführt. Als Naturstein nutzte Wright den Ōya-Stein, einen hellen Tuffstein, der leicht zu bearbeiten war und so für freie Ornamentik genutzt werden konnte. Einige hundert Steinmetze waren mit der Bearbeitung beschäftigt.

Die Klemmbaustein-Miniatur besteht aus rund 1400 Steinen und gehört zur Architektur-Serie von Wange.


▷ Steine: 1373

▷ Figuren: keine

▷ Alterempfehlung: 6+


Kompatibel zu Klemmbausteinen anderer Hersteller


Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können. Erstickungsgefahr!